Sozialdemokratische Partei Deutschlands - Ortsverein Dachau

Sitzung des Bau- und Planungsausschusses vom 02.04.2019

Ratsfraktion

Eishalle: Außer Spesen nix gewesen?

Eine knappe Mehrheit von 8:7 Stimmen hat sich dafür ausgesprochen, die Eisfläche in den Süden des ASV-Geländes zu verlagern. Vor den städtebaulichen und verkehrsplanerischen Problemen, die das nach sich zieht, verschließen CSU, FW und Grüne die Augen - ganz zu schweigen von der buchstäblich verbauten Zukunft für die Entwicklung des ASV. Nun ja, abwarten. Schade ist aber insbesondere, dass SPD, Bündnis und andere sich mit ihrer Unterstützung des Konzeptes des ESV Dachau für eine Inklusionssportstätte an der Wallbergstraße noch nicht durchsetzen konnten. Vernünftige Argumente gegen den Einstieg in ein - ergebnisoffenes - B-Planverfahren an der Wallbergstraße haben wir auch heute nicht gehört. Und das gesamte vergangene Jahr mit zahllosen angeblich "noch zu klärenden" Fragen seitens der CSU und anderer Fraktionen hätten wir uns wohl auch sparen können.

MD-Gelände: 14tägige Planungstreffen zeigen Wirkung

Es geht voran, nicht nur beim Abbruch der Altbauten, sondern auch bei der endgültigen Bebauungsplanung. Erfreulich.

Räumliches Leitbild: Dachau denkt noch weiter!

Die "Phase 1" mit der Themensammlung ist abgeschlossen, vielen Dank von der SPD an alle Beteiligten. Jetzt geht es darum, Lösungsvorschläge für viele "Herausforderungen" zu entwickeln. Auf Bitte der SPD-Fraktion soll für die entsprechende Arbeitsgruppe auch die Teilnahme einer Vertreterin oder eines Vertreters der für die Stadtgesellschaft so wichtigen Sozialverbände angefragt werden. Schließlich sind das nicht zu unterschätzende Wissensträger wenn es darum geht, Herausforderungen gerade im sozialplanerischen Bereich zu begegnen.

 
 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Stadtwald - Eishalle

Die Steintafel beim Stadtwald Dachau lautet:

"Dem Stifter dieses Waldes, Herrn Eduard Ziegler, in Verehrung gewidmet, das dankbare Dachau"

Toll wie man mit Verehrung den Stifter in den Hintern getreten hat und Ihm dankbar den Wald abholzt.

Echt traurig und vielen Dank an Alle, die noch Ihre Sinne beisammen haben.

Autor: Dieter Jann, Datum: 05.04.2019, 21:28 Uhr


 

Wo wir sonst noch zu finden sind

Treffen Sie uns auf

Facebook
&
Instagram

 

 

Neues von der Landkreis SPD

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Familienpolitische Sprecherin Doris Rauscher: Piazolo soll Ausbildung verbessern, nicht nur verkürzen …

von: BayernSPD | Mitte der Gesellschaft für Mindestlohn von 12 Euro …

 

Counter

Besucher:839243
Heute:179
Online:3